Zurück zum Programm... 

 Die Rathausglocken-Spieler


 

Wir nennen uns die Rathausglocken-Spieler und haben ein buntes Repertoire. Quasi von Klassik über Volkslied bis Rock/Pop.

Das GERAER GLOCKENSPIEL verfügt über 37 Glocken, deren Gewicht von 12 kg (kleinste Glocke) bis 80 kg (größte Glocke) reicht. Die Glocken bestehen aus einer Bronze-Legierung von 78 % Kupfer und 22 % Zinn, die nach jahrhundertealter Glockengießereierfahrung die besten Klangeigenschaften garantieren. 

Das GERAER GLOCKENSPIEL erklang erstmals am 7. Oktober 1988 vom Rathausturm. Die Idee zum Einbau hatte der ehemalige Stadtrat für Kultur Lothar Füldner (1930-2011), der auch als erster Carilloneur das Instrument spielte. Inzwischen hat sich der Förderverein Rechtspflege Kunst und Kultur e. V. dem wertvollen Instrument angenommen und sorgt für einen stetigen Spielbetrieb,

 - gegenwärtig durch Udo Pein, Holger Grandke und Johannes Schubert.

www.vereinrechtundkunst.de

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok