Zurück zum Programm... 

 "Musik statt Straße" - eine Erfolgsgeschichte


 


Das diesjährige Eröffnungskonzert wird am Vorabend der Fête de la Musique in der St.-Johanniskirche durch Kinder und Jugendliche des sozialen Projekts „Musik statt Straße“ aus unserer bulgarischen Partnerstadt Sliven gestaltet. „Musik statt Straße“ – das ist ein soziales Hilfsprojekt, das den Straßenkindern aus dem Roma-Ghetto von Sliven eine einzigartige Chance bietet: die Kinder erhalten kostenlos Musikunterricht, womit ihnen eine Alternative geboten wird, aus dem Kreislauf von Perspektivlosigkeit, Armut, mangelnder oder fehlender Bildung und Arbeitslosigkeit auszubrechen.

Ins Leben gerufen hat dieses Projekt der Geiger Georgi Kalaidjiev, der selbst in bitterster Armut im Slivener Roma – Viertel aufwuchs und dank der frühen Förderung seines musikalischen Talents zu einem international anerkannten Virtuosen wurde.

 

 

Er hatte die Chance, am Konservatorium in Burgas Musik zu studieren, sein hervorragendes Talent wurde entdeckt, mit den weltberühmten Sofioter Solisten spielte er schon damals, vor 1990 von Tokio bis New York in vielen Konzertsälen der Welt.

Er traf mit international bekannten Größen wie Henrich Schering, Nigel Kennedy, Ennio Morricone, Wladimir Spivakov und Izhak Perlman zusammen.

Mit Musikfreunden aus Sliven und seiner Lebensgefährtin Maria Hauschild gelang es ihm, das Projekt „Musik statt Straße“ ab 2008 in Sliven aufzubauen, in den ersten Jahren mit 20 bis 25 Kindern. Mit den Kindern aus dem Konservatorium und der neuen Vorschulkindergruppe sind es heute inzwischen 50 Kinder und Jugendliche, die im Projekt gefördert werden.

Die Partnerstadt Gera unterstützt dieses Vorhaben seit 2009.

Die erste Generation ist schon erwachsen und hat selbstbewusst und erfolgreich ein neues, selbstbestimmtes Leben mit guter Perspektive aufgebaut.

2016 nahmen die Kinder zum ersten Mal auf Einladung von „Musik für Gera e. V.“ an der Fête de la musique in Gera teil, damals noch ganz klein. Jetzt gestalten sie das Eröffnungskonzert – welch ein Erfolg!