Zurück zum Programm... 

 Martin Steinbach


 

 

Martin Steinbach ist ein Liedermacher aus Chemnitz. Nach der schmerzlichen Auflösung seiner damaligen Band „Zopf oder Kahl“ aus Zwickau konnte er seine Gitarre nicht einfach so in die Ecke stellen. Vielmehr war es ein Anreiz mit eigener Musik weiter zu machen, auch wenn er nun allein auf die Bühne muss.


Seit dem Jahr 2009 probiert er sich im Texte und Lieder schreiben. Anfänglich war es gar nicht so einfach Auftritte zu spielen. Er nahm an einigen Wettbewerben teil und auf einer dieser zahlreichen Veranstaltungen traf er nach Jahren seinen alten Sänger seiner damaligen Band aus Zwickau wieder.


Es kam eins aufs andere und sein alter Sänger machte ihn in Chemnitz mit einer
Liedermacherszene bekannt, welche heute schon zum Verein gewachsen ist und bundesweit mit Liedermachern zusammenarbeitet. Hier und da in der Republik gab er schon ein Ständchen zum Besten, mal auf den kleinen Bühnen, mal auf der Straße oder auch schon auf einem Festival.


Jeder Ausflug in die Ferne gibt ihm neue Inspirationen für seine Musik, dennoch ist er in Chemnitz verwurzelt, vor allem durch den Verein LYRYX in dem er musikalisch, wie auch organisatorisch mitwirkt.


Alltag ist für ihn Musik und Musik der Alltag, den er lebt. Für Martin Steinbach ist es eine angenehme Herausforderung über die Sachen zu singen, die nicht gesagt werden dürfen, aber worüber zu schweigen unmöglich ist.


Martin Steinbach: „Bevor ich etwas Sinnvolles mache, mache ich lieber Musik!“

www.lyryx.eu

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok